Schröpfen

Schröpfen ist ein klassisches Ausleitungsverfahren mit dem Ziel, Blockaden aufzulösen und so den Energiefluss im Körper anzuregen.

 

 

Hier wird mittels einem Schröpfglas und erzeugtem Unterdruck ein Reiz gesetzt und somit die Selbstheilungskräfte im Körper angeregt.

 

 

Nicht selten kommt es vor, dass hierbei noch weitere Beschwerden auftreten, die uns helfen, den eigentlichen Sitz der Krankheit zu zeigen.

 

 

Bei der Regulierung der Körperfunktionen werden somit Blockaden ausgeschalten, die die natürlichen Abläufe des Organismus unterbinden und ihn somit krank machen (wie zb. Medikamente)

 

 

Besonders bewährte Methode bei

 

 

·        Muskel- und Sehnenverspannungen

 

·        Entgiftung des Gewebes und Abtransport von Schlackenstoffen

 

·        Blutreinigung

 

·        Förderung der Durchblutung und Schmerzlinderung bei Kopfschmerzen und Migräne

 

·        akuten Entzündungen (zb.Bronchitis)