Neurologie in der Physiotherapie

Im Fachgebiet der Neurologie steht die Behandlung von Schädigungen des zentralen und des peripheren Nervensystems im Vordergrund. So vielfältig die Aufgaben und Funktionen des Nervensystems sind, so vielfältig sind auch die Folgen bei vorhandenen Störungen.

 

 

Physiotherapie in der Neurologie behandelt PatientInnen mit Störungen des Bewegungs- und Steuerungssystems, der Bewegungsentwicklung und Bewegungskontrolle und des Verhaltens und Erlebens.

Diese Störungen können Folge von Erkrankungen oder auch neurochirurgischen Eingriffen sein. Es ist Aufgabe der PhysiotherapeutInnen, nach einer profunden Befunderhebung diese Probleme zu erfassen, zu interpretieren und entsprechend zu behandeln.

 

Die PatientInnen werden, um ihre größtmögliche Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit zu erreichen, im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten gefördert.

 

Im Mittelpunkt der physiotherapeutischen Maßnahmen steht die Bewegungstherapie, die den Facio-Oralen Bereich genauso umfaßt wie die Wahrnehmungsschulung oder z.B. eine funktionelle Gangschulung mit den Patienten.

 

Die Rehabilitation in der Neurologie hat insofern einen besonderen Stellenwert, da die Selbständigkeit der PatientInnen, die Wiederherstellung ihrer Leistungs- und Arbeitsfähigkeit und die Mobilität oberste Priorität haben und daher einer intensiven Therapie bedürfen.

 

 

Fallweise kann auch die Einbeziehung der Angehörigen sowie die Auswahl der richtigen Hilfsmittel und deren effizienter Einsatz für die PatientInnen Teil der physiotherapeutischen Intervention sein.

 

 

PhysiotherapeutInnen sind Teil eines interdisziplinären Teams, und als solche in der Rehabilitation von PatientInnen mit neurologischen Störungen unverzichtbar.

Anwendungsgebiete

  • Multiple Sklerose
  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittslähmung
  • Muskeldystrophie
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Bandscheibenoperationen

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Praxis lebensbaum